7. Schließe eine Reiseversicherung für den Notfall ab

Niemand will daran denken, dass schlimme Dinge passieren könnten, aber im Idealfall ist man immer für das Schlimmste vorbereitet.

Die gute Nachricht: Unfälle werden vom Staat gedeckt

Neuseeland ist dafür bekannt, ein exzellentes Gesundheitswesen zu haben, aber es arbeitet etwas anders als in den meisten europäischen Ländern. Unfälle aller Art werden immer von der Accident Compensation Corporation (ACC) getragen, egal ob man Neuseeländer oder Tourist ist. Wenn das Kind sich die Finger in der Autotür einklemmt, ab zum ortsansässigen Doktor („GP“, General Practitioner) und beschreibe den Unfallhergang. Sie werden den Fall bei der ACC einreichen und die Chancen stehen sehr gut, dass man nichts für die Untersuchungen bezahlen muss.

Vorsicht vor den wanderlustigen Touristen, überall springen sie aus den Büschen!

Vorsicht vor den wanderlustigen Touristen, überall springen sie aus den Büschen!

Ein bisschen komplizierter ist es bei „normalen“ Krankheitsfällen. Ein Besuch beim Arzt kostet jedesmal einen kleinen Betrag. Falls kostspieligere Untersuchungen oder Therapien erforderlich werden, muss man auf jedenfall zuerst einmal alles selber bezahlen. Im besten Fall gibt es ein zwischenstaatliches Abkommen zur Übernahme oder Teilübernahme der Kosten durch die Krankenversicherung zuhause – aber das kann an langwieriger Prozess sein.

Daher empfehlen wir eine Reiseversicherung. Kostet normalerweise nicht die Welt und falls wirklich das Unglück zuschlägt, ist man sicher, sich nicht finanziell zu verausgaben. Diese Versicherungen schließen meist auch Transportkosten ins Heimatland mit ein, die gegebenenfalls anfallen können.

Southern Cross ist eine sichere Wahl, da es einer der grösseren Anbieter in Neuseeland ist, aber es gibt auch andere Anbieter. Google kennt sie alle. Southern Cross Travel Insurance für eine Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern zB kostet für 12 Monate ~NZ$ 1.000.

Auch die Versicherung kann online gekauft werden. Nur das Formular ausfüllen und mit Kreditkarte zahlen, das ist alles. Versicherungszahlungen werden schnell bearbeitet. Man erzählt einem der Agenten am Telefon was passiert ist, und ein paar Tage später erhält man eine SMS, die einem mitteilt, ob der Antrag angenommen oder abgelehnt wurde.

Immer an die Regeln halten, egal wie seltsam sie zu sein scheinen

Immer an die Regeln halten, egal wie seltsam sie zu sein scheinen

Flugbuchung mit Kreditkarte

Die meisten Kreditkartenunternehmen (Visa, MasterCard, American Express) haben Reiseversicherungspläne inkludiert. Aber bitte vorher prüfen, welche Leistungen man inkludiert hat. Meist sind die Versicherungen sehr einfach gehalten und fokussieren auf den Rücktransport im Falle einer lebensbedrohenden Erkrankung. Obwohl, manchmal haben sie auch Vorteile, wie z.B. Übernahme von Kosten, die durch verlorenes Gepäck oder abgesagte Flüge entstehen.

 

Weiter: 8. Organisiere ein Auto, sonst kommst du nirgends hin

Besucherkommentare